Eventbericht: Zeitreise zu den goldenen Zwanzigern

Mögt Ihr Mottoparties? Ich liebe es, wenn man sich für die Vorbereitungen eines besonderen Anlasses Zeit nimmt und sich die Mühe macht detailgetreu eine Epoche möglichst nach zu empfinden.

Am Les Trois Rois Ball des gleichnamigen Hotels in Basel war das Motto „The Great Gatsby Garden Party“. Und wer jetzt schlicht an Smokings, Fransenkleider und Charleston denkt, der irrt sich, denn die Zwanziger hatten verschiedene Outfitrichtungen. Zu einer „Garden Party“ beispielsweise sollte man in heller, eleganter Kleidung erscheinen: Generell kann man festhalten, dass die Herren polotaugliche Outfits trugen und die Damen, verspielte Accessoires wie Hüte, Federn und Rüschchenkleider. Hauptsache man fiel auf und präsentierte sich verspielt mit einem Hauch von Sexiness (zumindest die Ladies).

Meine gute Freundin Fiona und ich trafen uns vor dem Anlass bei mir zuhause, um Outfit Ideen auszutauschen und stimmten uns auf meinem süssen Balkon zum Soundtrack vom Film The Great Gatsby auf den bevorstehenden Abend ein.

Apero_MaisonMetropolischt

Apero @ Maison Metropolischt 😉

Les Trois Rois Ball 2015: The Great Gatsby Garden Party

Das fünfsterne Grand Hotel Les Trois Rois in Basel wurde prompt für einen Abend zum „Sommerhaus in den Hamptons“ verwandelt. Ähnlich wie die zahlreichen Orangerien hierzulande, die repräsentativen Gewächshäuser, gab es in den Räumlichkeiten des Les Trois Rois prächtig arrangierte Blumenbouqets. Vor dem Hoteleingang waren zusätzlich Oldtimer parkiert, welche die schillernde Epoche der Zwanziger wiederspiegelten!

Wer in den Zwanzigern Rang und Namen hatte oder sozial aufsteigen wollte durfte keine dieser ausufernden Social Events verpassen. Schliesslich zählte sehen und gesehen werden, hauptsache man blieb im Gespräch.

Diese ausufernden Parties der Zwanziger, an denen sogar das Alkoholverbot zu später Stunde an den heimlichen „Prohibition Parties“ umgangen wurden, schrieben Geschichte und waren umso mehr ein classy Revival würdig.GreatGatsbyGardenParty_17

In der Polo Lounge gab es für alle Sinne ein Apero Riche der besonderen Art. Nach mehreren Gängen „Flying Dinner“ folgte am Dessert Buffet eine experimentelle Küche mit Trockeneissorbet, Pralinenvarationen, Maccarons und Früchten im Schokoladenmantel.

Während man sich gegenseitig in der Polo Lounge zu den Jazzklängen der Coverband Fifthavenue kennenlernte und prickelnden Champagner von Moet et Chandon schlürfte, hatte man auch die Gelegenheit mit einem Anfangsguthaben am Roulettetisch um eine Übernachtung beim Gastgeberhotel zu gamblen. Leider verliess mich mein Glück sehr früh, was mich kaum störte, da es genug zu erleben gab an diesem abwechslungsreichen Abend der Superlative.

Wer den nächsten Les Trois Rois Ball 2016 nicht verpassen möchte, kann die FB-Seite des Grand Hotel Les Trois Rois abonnieren und bleibt somit über kommende Events auf dem Laufenden. Ich hatte eine Riesenfreude an diesem Event und würde mich freuen nächstes Jahr wieder Teil dieser Zeitreise zu sein!

Besonderes Dankeschön für die Einladung an das Grand Hotel Les Trois Rois in Basel. Wir wurden mit allen Sinnen verwöhnt und genossen das stilvolle Ambiente sehr!



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s