Ausstellungstipp: Don´t stop the Music

Die Mainstream Popkultur hatte schon immer einen grossen Einfluss auf die Kunst und vice versa. Man denke nur an Andy Warhol mit seinen Marilyn Monroe Porträts oder Madonna, die stets mit ihren provokativen Outfits und Bühnenshows die Modewelt gleich in mehreren Epochen mitprägte oder das aktuellere Phänomen Lady Gaga, die ihr Albumcover „ArtPop“ gleich von Jeff Koons mitgestalten liess. Auch Jared Leto, Frontmann der Band 30 Seconds to Mars, der oftmals in seinen Musikvideos unter dem Alter Ego „Bartholomew Cubbins“ gleich selbst Regie führt, holt regelmässig zeitgenössische Künstler wie auch Damien Hirst als Setdesigner mit an Board, wie hier für „Up In The Air“.

Der Wechselbeziehung von Popkultur und der zeitgenössischen Kunst widmet sich ebenfalls (noch bis zum 24. März) die Galerie Lumas in Zürich (Marktgasse 9) & Basel (Fischmarkt 1). Gleich zwei Pop-Artkünstler, der Kanadier André Monet und der Deutsche Ralph Ueltzhoeffer werden in der Ausstellung „Don´t Stop the Music“ gezeigt.

Die Exponate zeigen ikonenhafte Porträts von Megastars, die in der Pop-Art Manie zu künstlerischen Neuinszenierungen werden. Ähnlich wie sein Vorbild Andy Warhol bereitet Monet seine Leinwände zuerst mit einer Zeitungscollage vor und malt in der Tradition des Fotorealismus vorgefundene Porträts von Rihanna, Beyonce, Kanye West, David Bowie oder Amy Winehouse nach.

Ralph Ueltzhoeffer, der vermehrt eine konzeptuelle Herangehensweise verfolgt hat sich den Gesichtern von Musikerlegenden wie Jimmy Morrison, Bob Dylan, John Lennon und Jimmy Hendrix angenommen und verewigt diese mit vorgefundenen typografischen Elementen. Seine Inspirationsquelle findet Ueltzhoeffer in Blogs und Wikipediaeinträgen.

Eine eindrückliche Auswahl an Pop-Art-Werken, die das erschaffene Bild eines „gemachten“ Popstars durch verschiedene Medien hinterfragt.

 Weitere Infos: ch.lumas.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s