S. Pellegrino Young Chef 2017: Schweizer Vorentscheid

Unter den wachsamen Augen der namhaften Jury

Unter den wachsamen Augen der strengen Jury (Foto: Rémy Steinegger)

Bereits das dritte Mal sucht San Pellegrino dieses Jahr wieder den besten Koch unter 30. Diesen Montag trafen sich die 9 ausgesuchten Schweizer Finalisten in den Küchen der Hotelfachschule Belvoir Park Zürich um die Schweizer Vorausscheidung zu gewinnen und nächstes Jahr nach Mailand für das San Pellegrino Young Chef Grand Finale zu fahren. Unter den wachsamen Augen einer illustren Jury bereiteten die jungen Sous-Chefs je ein raffiniertes Gericht zu, welches dann aufs kleinste Detail geprüft wurde. Die Jury bestand aus den bekannten Schweizer Köchen André Jaeger (Fischerzunft Schaffhausen), Martin Dalsass (Talvo), Robert Speth (Chesery Gstaad),  Marcus Lindner (Sonnenberg Zürich) und Gastrojournalist und Sensorik-Experte Patrick Zbinden.

Die neun Finalisten

BENJAMIN LE MAGUET: Sous Chef, ‘Le Maguet’ – Les Evouettes

DAVID WÄLTI: Sous Chef, ‘Eisblume’ – Worb

DIEGO DELLA SCHIAVA: ‘Sous Chef, ‘The View Hotel’ – Lugano

FILIPE FONSECA PINHEIRO: Sous Chef, ‘Restaurant de L’Hotel de Ville de Crissier B. Violer’ – Crissier

JACO REDELINGHUYS: Chef de Partie, ‘Maison Manesse’ – Zurich

KARIM ROBERT SCHUMANN: Chef, ‘Hotel Vitznauerhof’ & ‘Waldhotel Davos’ – Vitznau/Davos

MARCO GAISSER: Sous Chef, ‘Restaurant Rias’ – Kloten

NICOLAS PIERSON: Sous Chef, ‘Bottle Brothers’ – Geneva

RODRIGO PARRACHO: Chef de Partie, ‘Anne Sophie Pic at the Beau Rivage Palace Lausanne’ – Lausanne

 

Die Juroren mit den 9 Semifinalisten des Young Chef Awards

And the Winner is …

Nach dem ausgiebigen Kochwettbewerb, bei der jeder Koch 10 Minuten Zeit hatte, die Jury mit seinem „Signature Dish“ zu überzeugen fand direkt im Anschluss abends die Preisverleihung im Restaurant Sonnenberg hoch über den Dächern Zürichs statt. Chefkoch des Sonnenbergs und Juror Marcus Lindner lud zu einem raffinierten 5-Gang Menü, welches auch für ein verwöhntes Gourmetherz keine Wünsche offen liess. Von Kaviar über Kalbsfilet bis Trüffel wurde an keiner Köstlichkeit gespart. San Pellegrino offerierte das bekannte Mineralwasser in reizvollen Magnum-Flaschen.

Nach dem Überraschungsgang wurde der Gewinner der „S. Pellegrino Young Chef, Local Competition Switzerland“ gekürt. Folgend einer kurzen Vorstellung der Kandidaten und Überreichung eines exquisiten Küchenmessers, welches grosszügigerweise von S.Pellegrino gestiftet wurde, verkündete André Jaeger, Juror und Mentor zugleich, den Young Chef 2017, welcher die Schweiz nächstes Jahr vom 22.-23. Juni in Mailand am internationalen Finale vertreten darf.

David Wälti vom Restaurant Eisblume in Worb hat die Jury mit seiner Kreation am meisten überzeugt. Zweiten und dritten Platz belegen Filipe Fonseca Pinheiro und Marco Gaissen respektiv. Während wir bei einem Glas Vintage Tinto forte den schönen Abend ausklingen lassen bleibt uns nicht mehr übrig als David Wälti alles Gute für das bevorstehende Finale zu wünschen.

Swiss winner 2017: David Waelti, Sous Chef, 'Eisblume' - Worb, SwitzerlandText: Louis Chanson

Fotos: Rémy Steinegger (ausser das letzte Erinnerungsfoto)

Über S.Pellegrino

Das kohlensäurehaltige natürliche Mineralwasser S.Pellegrino aus den italienischen Alpen ist schon zu Zeiten von Leonardo da Vinci bekannt. 1989 wurde das Wasser erstmals in Flaschen abgefült. S.Pellegino ist die Vollendung von Geschmack und Harmonie und wird in den besten Restaurants der Schweiz serviert. Dank seiner ausgewogenen Mineralisierung besticht dieses klare, mit feinperligen Blasen versetzte Mineralwaser durch sein diskretes Aroma und seine angenehme Frische.

Mehr zur Region San Pellegrino erfährst du in unserem letzten Blogpost über die San Pellegrino Therme!

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s