Kalorienbomben und Zuckerrausch in Manila

Die Filipinos sind Weltmeister, nicht in einer bestimmten Sportart, aber bei der Nutzung von Social Media! Umso weniger überrascht es, dass anfangs Februar ein knallbuntes Museum in Manila eröffnet wurde, das ohne zu zögern den Titel «The most instagramable Museum of the World» verdient hätte.

dsc_0462-02466459603.jpeg

«The Dessert Museum» befindet sich im Inneren des Einkaufszentrums «S Maison Mall» das zum überdimensionalem «Mall of Asia Complex» gehört – einst das grösste Einkaufszentrum der Welt. In dieser «Einkaufsstadt» mit seinen unzähligen Läden, Restaurants, Bars, eigenem Vergnügungspark, der Konzerthalle und eigenem Eispark könnte man locker einen ganzen Tag verweilen und selbst dann hätte man nur einen Bruchteil gesehen. Man muss es selbst erlebt haben!

8 Traumwelten zu Ehren der Kalorienbomben

Da ich selber Familie auf den Philippinen habe, wusste ich auf Anhieb: Hier möchte ich meine Cousins und Cousinnen einladen. Bevor das süsse Erlebnis beginnt, muss man zuvor online ein Zeitfenster reservieren, da die Besucherströme wegen der grossen Nachfrage eingegrenzt werden müssen. Beim Betreten der immersiven Traumwelten wird man sogleich von den poppigen Farben, Lichtern und überdimensionalen Scheinwelten eingenommen. Jeder Raum ist einer anderen süssen Versuchung gewidmet: Von den Farben bis hin zur Haptik, hier haben die Setdesigner die Eigenschaften und den Charakter der Leckereien erfolgreich eingefangen. Den Wänden entlang erzählen Infografiken die Erfundungsgeschichte und faszinierende «Funfacts» zu den bekannten Leckereien. Das Besondere? Jeder Raum hat eine Vielzahl von Requisiten und Spielereien, die dazu ein entdeckt zu werden.

dsc_0404-02137757.jpeg

dsc_0409-021161211522.jpeg

20180224_214413-575347991.jpg

dsc_0449-021025715413.jpeg

dsc_0448-021143795890.jpeg

20180224_214227-02-1539848206.jpeg

dsc_0435-02-62183938.jpeg

dsc_0442-02835383948.jpeg

Schokoladenbrunnen, Zuckerwatte und mehr

Zu Beginn der Tour erhält man ein Touch-Armband, womit man während des zweistündigen Rundgangs sechs verschiedene Köstlichkeiten degustieren kann: Von Marshmallows, die man im Schokoladenbrunnen tunken kann, bis zu Macarons, rosa Zuckerwatte, Gummibärchen und Glacés in verschiedenen Sorten – eine davon ist Avocado(!), meine Lieblingskostprobe von allen! Nach den verzehrten Kalorienbomben und dem Zuckerrausch wird dringend eine Flasche Wasser benötigt. 200 Klicks später und mit vollem Handyspeicherplatz verlassen wir das Schlaraffenland und begeben uns wieder zurück nach Hause.

20180224_211540-3-528551115.jpeg

dsc_0452-04-1800676905.jpeg

20180224_204123-02-1971017963.jpeg

Weitere Infos:

  • The Dessert Museum
  • 8 unterschiedliche Räume auf insgesamt 12’000 Quadratfuss (1’115 m2)
  • Adresse: S-Maison Mall at Conrad Hotel, Mall of Asia Complex, Pasay, Manila
  • Eintritt: Tageskasse 799 php, Onlineticket 699 php (inklusive von unterschiedlichen Desserts)
  • Anreise: am einfachsten mit den Taxidiensten UBER oder GRAB bis zur S-Maison Mall
  • Website: www.thedessertmuseum.com

Kommentare