Bohol Bee Farm – organische Farm mit Resortcharakter

Die Bohol Bee Farm ist eine der beliebtesten Attraktionen auf der Insel Panglao, Bohol und dies zurecht: Mitten im Grünen befindet sich eine einzigartige Anlage, welches über ein kleines Hotel, eine organische Farm mit etlichen Kräutergärten und ein «Al Fresco»-Restaurant mit Meerblick verfügt. 

Die Mehrzahl der Gäste steigen hier nur als Tagesbesucher ab und machen die Bee Farm Tour (60 php pro person), die mehrmals täglich durch die Gesamtanlage führt. Die Tour beginnt an der Rezeption und führt durch die verschiedenen Kräuter und Gemüsegärten sowie zu den Bienenstöcken, wo einem die wichtige Rolle der Bienen in unserem Ökosystem erläutert wird.  Zudem besucht man auch die übersichtliche hauseigene Manufaktur mit Weberei und Flechterei, wo handgemachte Souvenirs für den Shop entstehen. Im Shop findet man diverse Aufstriche (unbedingt den Pesto-Aufstrich probieren), Honig aus der eigenen Imkerei, sowie verschiedene Nebenprodukte wie Lippenbalsam aus Bienenwachs und handgemachte Dekorationselemente vor. Die Tour findet jeweils in kleinen Gruppen statt und dauert ca. eine Stunde – informativ und lohnenswert!

_DSF2296

Eingang zur Gartenanlage (Foto: Mark Parallag)

_DSF2373

Kräuter und Gemüsegärten (Foto: Mark Parallag)

_DSF2365

Angstschweiss vor den Bienen? (Foto: Mark Parallag)

_DSF2351

Die Bienenkönigin und ihre männlichen Untertanen (Foto: Mark Parallag)

20171114_160928_preview-011286925869.jpeg

Hier entstehen Souvenirs für den Shop (Foto: Zenz)

20171114_160741_preview-011700394515.jpeg

Kleine Weberei (Foto: Zenz)

Mit gutem Gewissen zugreifen

Das Highlight unseres Besuch war der Lunch am unteren Ende der üppigen Gartenanlage: Das „al-fresco“ Restaurant mit Meerblick. Hier werden frisch zubereitete Gerichte mit Zutaten aus dem eigenen Garten serviert. Zu Beginn gibt es komplimentäres Brot aus der eigenen Bäckerei mit grünem Pesto- und Butteraufstrich. Das warme Vollweizenbrot ist eine ihrer Spezialitäten und eine Rarität auf den Philippinen! Zum Lunch entschieden wir uns für den Garden Flower Salad mit essbaren Blumen, die rassigen Fishtacos, die in einem Cassava-Cone serviert werden, Torta Talong (ein philippinischer Auberginensalat mit Ingwerstückchen und Zwiebeln) sowie den leicht angebratenen Tunfisch mit rotem Naturreis, das mit feinen Kräutern aus dem Garten angereichert wurde. Der Fisch saftet und vergeht auf der Zunge – ein Traum! Umweltfreundlich: Die Bohol Bee Farm verwendet keine Papiertücher und verzichtet auf gänzlich auf Einweg-Plastikstrohs. Vorbildlich!

20171114_152308_preview-011406702593.jpeg

Was für ein Augenschmaus! (Foto: Zenz)

Das Restaurant wurde hoch auf einem Felsen gebaut und wurde erinnert wegen seiner rustikalen Ausstattung und den Bäumen, die in diese Konstruktion mitberücksichtigt wurden an ein tropisches Baumhaus. Von hier aus kann man seinen Blick schweifen lassen und einen einmaligen Meerblick bis hin zu Pamilacan Island geniessen. Hotelgäste haben zudem über die schmale Treppe Zugang zum Sonnendeck, von wo aus man auch ins Wasser hüpfen kann oder einfach nur den Sonnenuntergang bei einem Cocktail geniessen kann. Hier befindet zudem auch ein Diveshop, wo man entsprechende Ausrüstung mieten kann.

20171114_145713_preview-02504010041.jpeg

Sonnendeck (Foto: Zenz)

Hausgemachtes Eis in exotischen Sorten

Bevor wir uns wieder auf die Rückreise machten, gönnten wir uns das hausgemachte Eis, das in verschiedenen exotischen Geschmackssorten daherkommt: Avocado, Malunggay, Durian, Pandan, Mango und viele mehr. Eine Kugel im Cassava-Cone gibt es für 60 php. Ein kleiner Trost: Das hausgemachte Eis findet auch in anderen Buzzz Café Filialien, unter anderem auch am Alona Beach.

20171114_141319.jpg

Mango, Avocado oder doch lieber Ube? (Foto: Zenz)

_DSF2300

Jede Kugel wird im Cassava Cone serviert (Foto: Mark Parallag)

The Buzzz Café auf Expansionskurs

Ein Besuch in der Bohol Bee Farm ist ein Gesamterlebnis, das nicht nur die Geschmacksnerven, sondern auch zum Nachdenken anregt. Es braucht mehr organische Lokale wie die Bee Farm, die den umweltfreundlichen Lifestyle für die breite Öffentlichkeit zugänglich machen. Die Preise des Restaurants bewegen sich auch im Rahmen, wenn man bedenkt, dass die meisten Zutaten frisch und selbst angebaut wurden! Mittlerweile kann die Bohol Bee Farm auf ein erfolgreiches Gesamtkonzept zurückblicken, das mittlerweile „Buzzz Cafées“ mit ihren beliebtesten Gerichten an verschiedenen Standorten in Bohol wie am Alona Beach und in Tagbilaran, sowie in Cebu (Robinsons Galleria) betreibt.

20170107_151741.jpg

The Buzzz Café am Standort Alona Beach (Foto: Zenz)

Nützliche Informationen

  • Von Alona Beach dauert die Anreise zur Bee Farm ca. 30-40 Minuten und wird ca. 250-350 php via Tricycle kosten.
  • Da die Bee Farm relativ im Norden von Panglao Island liegt, lohnt sich ein kurzer Besuch direkt vom Hafen oder Flughafen in Tagbilaran aus.
  • Freier Eintritt für Tagesbesucher
  • Besuch des Restaurants ist empfehlenswert: Gerichte variieren von 90 Pesos bis ca 450 php
  • Zimmerpreise Garden View Room (High Season 3000 php), Family Ocean View Room (High Season 6000 php). Aktuelle Zimmerraten findet man auf ihrer Website

Kommentare